Neuigkeiten | Veranstaltungen | Kontakt
Stadt Pausa-Mühltroff
Stadt Pausa-Mühltroff
 
Ortsteile
 
Erdachse
 
Bildung
 
    Kindertagesstätte Pausa
 
    Kindertagesstätte Mühltroff
 
    Grund- und Oberschule
 
    Hort Pausa
 
 
Feuerwehr
 
Partnerschaften
 
Geschichte
 
Stadtplan
 
Rückblick 750-Jahrfeier
 







 Artikel  Volltext
 Firmen Vereine


 

Nach einer alten Überlieferung wurde Pausa schon vor Hunderten von Jahren scherzweise als "Mittelpunkt der Erde" bezeichnet.

Diese Bezeichnung blieb bis auf den heutigen Tag bestehen und ist im Lauf der Jahre auch über das Vogtland hinaus bekannt geworden.
In der Chronik von Pausa steht geschrieben, dass Pausa ungefähr im Mittelpunkt, aber nicht der Erde, sondern des alten Vogtlandes liege. Wenn man nämlich den Zirkel da absetze, wo Pausa auf der Karte liegt und bis an die Grenze des früheren Fürstentums Reuß, jüngerer Linie (ungefähr auf die halbe Strecke zwischen Gera und Zeitz) ausspanne und damit einen Kreis beschreibe, so wird man im allgemeinen die Grenzen des alten Vogtlandes haben.

Für den sprichwörtlichen Mittelpunkt gab es im Laufe der Jahrhunderte noch andere Deutungen. Erst war es ein auf dem Markt stehender Wasserkasten, der den Fremden, die vor vielen Jahren den Ort besuchten, gezeigt wurde. Später, als der Wasserkasten abgebaut war, stellte ein gelber Knopf in der Ratskellerwirtschaft und etwa um die Jahrhundertwende eine in die Diele der Rathauswirtschaft eingelassene Messingkapsel den Mittelpunkt dar. Diese wurde bald als "Erdachse" bezeichnet und der Stammtisch im Ratskeller als "Erdachsenschmierausschuss". Beim Rathauserweiterungsbau ging der so oft bestaunte Messingknopf verloren. Aber ein Herr aus Dresden schickte Geld für eine neue "Erdachse".

Bis heute hat es an Freiwilligen, die sich des wichtigen Erdachsenschmiergeschäftes annahmen, nie gefehlt.

Viele Besucher von Pausa lassen es sich nicht nehmen, die neu gefasste Erdachse im Keller des Rathauses anzuschauen und selbst zu schmieren. Spezielle "Erdachsenschmiere" befindet sich vor Ort. Wer die Legende um die "Erdachse" und die Tradition des Schmierens nachvollziehen möchte, wende sich bitte an:

die Erdachsendeckelscharnierschmiernippelkommission zu Pausa e.V.,        
Neumarkt 1, 07952 Pausa
Herrn Peter Hahn, Tel. 037432/21594, http://erdachse-pausa.de/  

oder an die Stadtverwaltung Pausa-Mühltroff, Tel. 037432/6030

Die Schmierdauer richtet sich nach der individuell gewünschten Umdrehungszahl. Besucher sollten aber mindestens 30 Minuten einplanen.  

Auf dem Dach des Rathauses befindet sich das Wahrzeichen der Stadt Pausa, der ca. 3m im Durchmesser und 1200 kg schwere Globus mit der Aufschrift "Mittelpunkt der Erde".

 

 






Unsere Stadt
Ortsteile
Erdachse
Bildung
Feuerwehr
Partnerschaften
Geschichte
Stadtplan
Rückblick 750-Jahrfeier
Rathaus
Organisationsstruktur
Öffnungszeiten
Termine
Stadt-/Ortschaftsrat
Formulare
Amt24
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Wirtschaft
Gewerbegebiet
Wohnbaugebiet
Immobilienecke
Gewerbeverzeichnis
Freizeit
Freibad
Schloss
Tiergehege
Mühlenviertel
Vereinsleben
Impressionen
Essen & Schlafen
Neuigkeiten
Veranstaltungen Pausa-Mühltroff
Veranstaltungen Vogtlandweit
Stadtratsbeschlüsse
Amtsblatt
Vereinsnachrichten



Mobile Variante